• Share
  • Tweet
  • Share
Rihanna

Eastside Ink

Wenn Rihanna ein neues Tattoo will, weiß sie genau, wen sie anrufen muss.

“Ich finde, es erfüllt eine Art Schutzfunktion", sagte Tattoo-Künstler BangBang vom Eastside Ink-Studio in New York im exklusiven Gespräch mit E! News, in Bezug auf das neueste Tattoo der Sängerin, das sich unter ihrer rechten Achselhöhle befindet. "Die Waffe steht für Stärke und Macht.”

BangBang erzählte, dass er das Design vorschlug. Inspiriert hatte ihn ein Schmuckstück, das Rihanna trug.

“Sie trug eine Halskette, die einen Anhänger mit der gleichen, kleinen Waffe hatte und ich fand ihn klasse. Ich sagte ihr, dass sie sich das tätowieren lassen sollte."

BangBang behauptete jedoch, dass dieses Tattoo nichts mit ihrem Ärger mit Chris Brown zu tun hätte.

“Selbst wenn ihr etwas passiert ist, ich glaube nicht, dass das Tattoo irgendwas damit zu tun hat”, sagt er. “Ich war nicht dabei. Ich weiß nicht, was passiert ist, aber sie wirkt so wie immer. Sie war fröhlich und liebt Tattoos. Ich glaube nicht, dass das irgendwas damit zu tun hat.”

Rihanna bekam schon in der Vergangenheit einige Tattoos von BangBang, inkl. das Kunstwerk mit den römischen Nummern an ihrer Schulter, das Sanskrit-Skript auf ihrer Hüfte, die Sterne am Hals und das Shhh...-Tattoo am Finger.

BangBang erzählte uns, dass er Chris Brown auch kenne und auch dessen Bruder vor einem Jahr tätowiert habe. Er sollte auch was für Brown entwerfen, aber leider lief ihm die Zeit davon.

“Wir wollten das Portrait von jemandem machen”, verriet BangBang. “Er wird vielleicht sauer, wenn ich Ihnen sage, um wen es sich handelt, aber es sollte das Gesicht von jemandem sein.”

Auch wenn BangBang laut eigenen Angaben Rihanna nahe steht - sie flog ihn vergangenen Donnerstag nach L.A. ein, um sich das Tattoo machen zu lassen - weiß er wohl nichts um den Status der Beziehung zwischen Rihanna und Chris.

“Das ist ihr Privatleben und ich bin ein Freund von ihr", sagt BangBang. “Sie ist super und es geht ihr gut.”