• Share
  • Tweet
  • Share
The Dark Knight

Warner Brothers

Matthew Francis Nolan, der ältere Bruder von Dark Knight-Regisseur Christopher Nolan wurde vom FBI in seinem Wohnort Chicago verhaftet und erwartet nun seine Auslieferung nach Costa Rica, wo er des Mordes und Kidnappings verdächtig wird.

Laut dem FBI-Büro in Chicago hat das Sondereinsatzkommando für Gewaltverbrechen den 40-jährigen Nolan problemlos verhaften können, als er am Donnerstag eine Anhörung wegen Konkurses verließ.

Nolan wird in Costa Rica seit 2006 gesucht. Ihm wird die Entführung und die Ermordung eines Geschäftsmann aus Florida ein Jahr zuvor zur Last gelegt.

Laut der Anklage des FBI heckte der ältere Nolan einen Plan aus, der den Joker vor Neid erblassen lassen würde. Er gab sich als millionenschwerer Schmuckhändler aus und lockte das Opfer, Robert Cohen, in ein Hotel unter dem Vorwand, mit ihm ein Geschäft abschließen zu wollen. Nolan wollte sich allerdings nur $7 Millionen, die Cohen einem anderen Mann aus Florida schuldete, unter den Nagel reißen. Nolan und ein Komplize, Douglas Mejia, nahmen Cohen angeblich als Geisel, in der Hoffnung, Geld erpressen zu können, aber als die Familie ihren Forderungen nicht nachkam, brachten sie ihn um, wie es in der Anklage heißt.

Mejia wurde wegen Kidnapping und Mordes verurteilt und sitzt jetzt im Gefängnis.

Nolan wurde verhaftet, während die Polizei in einem weiteren Bankbetrugsfall, in dem es um $700.000 geht, gegen ihn ermittelte. Er wird ohne Kaution festgehalten, bis die Vorbereitungen für die Auslieferung abgeschlossen sind.

Nolans 38-jähriger Bruder Christopher hatte seinen Durchbruch in Hollywood mit dem Thriller Memento und hat seitdem den Dunklen Ritter mit Batman Begins 2005 und mit The Dark Knight 2008 neu erfunden. Einer der Co-Autoren des Letzteren war sein jüngerer Bruder Jonathan. Der Film hat mittlerweile den zweithöchsten Umsatz aller Zeiten erreicht.