• Share
  • Tweet
  • Share
Gwyneth Paltrow, Joaquin Phoenix

Mark Von Holden/Getty Images

Gwyneth Paltrow war Joaquin Phoenix' Co-Star in Two Lovers - angeblich seinem letzten Film - und als solches müsste sie doch wissen, was mit dem aufstrebenden Rapper und Star von Casey Afflecks zukünftigem Dokumentationsfilm los ist. Das tut sie nicht, doch ebenso wie wir hat die Schauspielerin so ihre Zweifel, dass Phoenix es mit seinem Karrierewechsel wirklich ernst meint.

“Ich glaube, dass es dafür eine andere Erklärung gibt“, erwähnte sie MTV U.K. gegenüber. „Ich weiß zwar nicht genau welche, doch ich kann mir nicht vorstellen, dass er seine Schauspielkarriere tatsächlich an den Nagel gehängt hat, um Rapper zu werden. Das kommt mir... komisch vor.“

Doch nur, weil sie nicht weiß, was mit ihm los ist, heißt das nicht, dass sie für den armen, fehlgeleiteten Joaquin nicht eine GOOP-Weisheit übrig hat.

“Welchen Ratschlag ich Joaquin geben würde? Hmmm... vielleicht sollte er mal ein paar Jahre lang im Ghetto wohnen, um etwas Authentizität zu gewinnen.“

Unsere Gwyneth, sie weiß einfach immer, wie man sich etwas aneignet und sei es nur ein bisschen mehr Glaubwürdigkeit.