Jack White ist seit neuestem Mitglied dreier Bands.

Der White Stripe und Raconteur— und im Moment der am härtesten arbeitende Rocker im Showbusiness—hat die Gründung einer dritten Band, The Dead Weather angekündigt.

Neben Frontmann White, der als Drummer und Sänger der Band fungieren wird, besteht das Quartett dieser neuen Supergruppe aus der Sängerin Alison Mosshart von der britischen Band The Kills, dem Gitarrist Dean Fertita von Queens of the Stone Age und dem Bassist Jack Lawrence, der auch mit White bei den Raconteurs spielt.

The Dead Weather hatten ihren ersten Auftritt am Mittwochabend in Nashville vor einem Publikum von geladenen Gästen, bestehend aus 150 Fans, Insidern und Freunden, darunter auch Sheryl Crow, Martina McBride und dem anderen White Stripe-Mitglied Meg White.

Die 20-minütige Show fand im Hauptquartier des von White gegründeten Labels Third Man Records statt, einem Gebäude, das alles für Rocker bietet, inklusive Plattenladen, Fotostudio und Bühne.

„Diese Band ist das erste Projekt, das diesem neuen System entstammt, unserem Studio in der Stadt und diesem Gebäude“, erzählte White dem Publikum vor dem Gig.

Die Debüt-Single der Band, "Hang You From the Heavens" gibt es bereits auf iTunes zum Herunterladen. Ihr Debütalbum Horehound wird 10 Originaltracks und einen Coversong von Bob Dylans "New Pony" beinhalten.

Es erscheint bei Whites Label The Third Man im Juni. 

  • Share
  • Tweet
  • Share