Katherine Heigl, Justin Chambers, Grey's Anatomy

ABC/SCOTT GARFIELD

Endlich! Nach monatelangen Spekulationen werden wir in der Folge, die am Donnerstag in den USA ausgestrahlt wird, erfahren, was mit Grey's Anatomys Dr. Isobel Stevens, alias Katherine Heigl, alias..."George Clooney" nicht stimmt. 

Ja, Sie haben richtig gelesen: George Clooney!

Berichten des Grey’s-Stars Justin Chambers zufolge, handelt es sich dabei um den Spitznamen, den er und seine Co-Stars Heigl verpasst haben, weil sie „der Film-Star“ sei. Heißt das damit, dass sie bald ein Ex-TV-Star sein wird? Verrät uns hier endlich jemand, ob Katherine für immer geht? 

Lesen Sie weiter, wenn Sie herausfinden wollen, was Justin zu sagen hatte, was die mögliche Diagnose von Heigl ist und vieles mehr…

Wird Izzie in Grey's Anatomy sterben?

Justin Chambers (Alex) erzählte uns, dass die Grey's-Besetzung nur noch vier Folgen der aktuellen Staffel zu drehen hat, betonte aber, dass er und seine Co-Stars immer noch nicht wüssten, ob Katherine und T.R. Knight die Serie verlassen würden.

„Ich weiß es wirklich nicht“, erzählt er uns. „Ich glaube nicht, doch das ist etwas, das sich zwischen ihnen und ihren Managern und den Autoren und Produzenten abspielt. Wir haben sie auf jeden Fall gerne am Set. Es macht Spaß, mit ihnen zu arbeiten. Das ist eine große, erfolgreiche Serie und sie haben einen großen Teil zu diesem Erfolg beigetragen. Hoffentlich bleiben sie.“ 

Was bedeutet Izzies Krankheit für Alex?

Hm, vielleicht einen Emmy? Wie wir hörten, steht für Justin/Alex einiges spannendes Material auf dem Programm. (Und wenn es nur annährend so ist wie Heigls Storyline mit Denny, werden Sie eine Riesenpackung Tempotaschentücher benötigen!)

„Ich weiß, dass es Izzie nicht gut geht, deshalb bin ich da, um sie zu unterstützen und hoffentlich wird alles gut werden“, sagte Justin. „Alle Figuren sind Leid und Versuchungen ausgesetzt. Das ist gutes Fernsehen.“ 

Hat Izzie wirklich Krebs?

Spoiler Alert! In der Folge, die in den USA am Donnerstag ausgestrahlt wird, werden die Assistenzärzte herausfinden, was mit "Patient X" (bei dem es sich natürlich um Izzie handelt), nicht stimmt, und laut Chambers soll es sich tatsächlich um Krebs handeln.

Außerdem haben wir von Fans, die Mitglieder der medizinischen Gemeinde sind, gehört, dass sich Izzies Diagnose gar nicht gut anhört. Medizinstudentin Tamara meint: „Es handelt sich nicht wirklich um einen 'klassischen Tumor'. Die Denny-Halluzinationen sind viel zu komplex, weil sie alle fünf Sinne beinhalten. Wenn die Krankheit etwas mit diesem Muttermal zu tun hat, dann hat sie ein malignes Melanom mit Metastasenbildung im Gehirn und das bedeutet Bye-Bye Izzie.“

Ein weiterer Fan der einfach nur als „MD“ bezeichnet werden will, stimmte dem zu: „Izzie scheint an einem malignen Melanom mit Metastasenbildung im Gehirn zu leiden“. Mit anderen Worten: Dieses kleine Muttermal ist bösartig und hat sich ins Gehirn ausgebreitet, was mit ziemlicher Sicherheit tödlich ist.

Lernen wir Izzies Mutter kennen?

In der vorletzten Folge dieser Staffel lernen wir Ronnie kennen, eine „herzerwärmende“ Frau Mitte bis Ende 40, die in armseligen Verhältnissen lebt. Die Produzenten wünschen sich, dass ihr Part nur von namhaften Stars gespielt wird. Wie wir ja wissen, ist Izzie in einer Wohnwagensiedlung aufgewachsen. Kommt ihre Mutter also jetzt nach Seattle, um ihre kranke Tochter mit nach Hause zu nehmen?

  • Share
  • Tweet
  • Share